Suche
×
Frillendorfer Str. 102, 45139 Essen, Südostviertel

Krankenpflege

0201/846050

Ihr Gesundheitsdienstleister in Essen: Ambulante Alten- und Krankenpflege, Betreuung, Psychiatriefachpflege, Nachtpflege, Hausnotruf

Altenessener Str. 394-398, 45329 Essen, Altenessen

Krankenpflege

0201/94677370

Körperpflege, Behandlungspflege, Intensivpflege, Heimbeatmung, Hauswirtschaftliche Versorgung, Betreuung, Ernährung, Mobilität, Ausscheidung

Wir sind ein ambulanter Pflegedienst aus Essen - Altenessen, der sich auf die Beatmungsintensivpflege spezialisiert hat.

Steeler Str. 332, 45138 Essen, Südostviertel

Krankenpflege

0201/8903431

24 Stunden Betreuung inkl. Nachtwachen, Onkologische Pflege, Palliativpflege, Pflege nach ambulanter & stationärer Operation, Sterbebegleitung

Krankenpflege Infos

Krankenpflege

Nicht nur die Behandlung des Arztes ist entscheidend, oft sind Patienten auch von der Krankenpflege abhängig. Egal ob im Krankenhaus, im Alten- oder Pflegeheim, in der Reha-Klinik oder auch bei der Pflege zu Hause durch einen Pflegedienst, Kranken- und auch Altenpfleger leisten einen großen Beitrag im Bereich der Pflege. Dabei ist diese Berufsrichtung nach wie vor beliebt und wird noch gerne eingeschlagen.

Allgemeine Infos zur Branche Krankenpflege

Menschen, die im Bereich der Pflege arbeiten, sind sowohl für das körperliche, als auch für das geistige Wohl der Patienten verantwortlich. Neben der medizinischen Behandlung durch den Arzt brauchen viele Patienten auch immer wieder mal ein offenes Ohr und etwas Aufmunterung und Zuspruch. Neben den zwischenmenschlichen Aufgaben gehört es auch zu den Aufgaben der Pflegeangestellten, das Essen zu verteilen, für Getränke zu sorgen, die Bettwäsche zu wechseln, die Patienten zu waschen und für eine gute Körperhygiene- und Pflege zu sorgen. Diese Aufgaben können je nach Art der Pflege, ob in einer Einrichtung oder zu Hause durch einen Pflegedienst, leicht unterscheiden.

Aber auch medizinische Aufgaben gehören zur Arbeit von Kranken- und Altenpfleger. So werden hier Injektionen verabreicht, eine regelmäßige Blutzuckerkontrolle durchgeführt, die Medikamentendosierung koordiniert oder eine begleitende Schmerztherapie wie leichte Gymnastikübungen oder Massagen durchgeführt. Aber auch der Verbandwechsel und die Wundversorgung sowie ein regelmäßiger Katheterwechsel gehören mit zu den Aufgaben. Des Weiteren werden täglich Temperatur und Vitalwerte kontrolliert und beobachtet, wie es den Patienten geht und ob es zu Verbesserungen oder gar Verschlechterungen des Gesamtgesundheitszustandes kommt. Die Arbeit der Krankenpfleger ergänzt die Arbeit der Ärzte.

Die Leistungen der Pflegeangestellten sind sehr vielfältig und auch sehr wichtig. Auch von ihnen hängt die Genesung der Patienten ab. Verbandwechsel und Wundversorgung, Injektionen und Blutzuckerkontrolle, Katheterwechsel und Medikamentendosierung, Schmerztherapie und Körperhygiene sowie alle begleitenden Pflegemaßnahmen jedoch kosten Geld. Wer krankenversichert ist, dem steht diese Pflege in der Regel in einem Krankenhaus zu. Alten- oder Pflegeheime jedoch müssen oft selbst gezahlt werden, oder aber, eine abgeschlossene Pflegeversicherung übernimmt hier einen Teil der Kosten. Wer sich zu Hause privat pflegen möchte, muss hier eine Pflegestufe beantragen, um die Kosten ganz oder teilweise erstattet zu bekommen. Und auch hier kann eine Pflegeversicherung von Vorteil sein.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!